Aikido

      Aikido ist eine moderne japanische Kampfkunst, die in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts entwickelt wurde und tief in der japanischen Tradition verwurzelt ist.

Aikido versteht sich als klassische Kampfkunst, als Weg geistiger und körperlicher Schulung. Es ist kein Wettkampfsport. Im Aikido gibt es keinen Gedanken an Sieg oder Niederlage. Das Ziel ist nicht die Vernichtung des Gegners, sondern die Entwicklung einer Geisteshaltung, die frei von Aggressionen und Angst ist.

Aikido-Techniken verbinden Hebel- und Wurftechniken mit fließenden kreis- oder spiralförmigen Bewegungen. Diese beiden Bewegungsformen sind am besten geeignet, die Kraft eines Angreifers aufzunehmen und auf ihn selbst zurückzulenken. Wirken beide Kräfte in die gleiche Richtung, ist die Trennung zwischen Angreifer und Verteidiger aufgehoben. Die Aikido-Technik ist dann das Ergebnis beider Kräfte.

Aikido ist für alle geeignet, die nicht nur den Körper beweglich und fit halten, sondern auch Stress abbauen wollen.

Außerdem ist Aikido gut geeignet, Gelassenheit und Selbstvertrauen zu entwickeln und die natürliche innere Stärke wirksam einzusetzen.

Und sowieso für Alle, die einfach mal ausprobieren wollen, was Aikido eigentlich ist – das erspart viele Worte.

 

Trainingszeiten

Dienstag 18:00 - 19:00 Uhr
Aikido mit Detlef Schmiester
Altes Gemeindehaus, Martin-Luther-Straße 2

 

Mittwoch 18:00 - 20:00 Uhr
Aikido mit Max Rösner/Jan Evers
Altes Gemeindehaus, Martin-Luther-Straße 2

Informationen

Jan Evers
0551 - 41353
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!