Schwimmen

Challenge Logo

, Um dem Neujahrsvorsatz des Sport machens oder fit bleibens, gerecht zu werden, startete am 22. Januar unsere #Fit ins neue Jahr Challenge. Hierbei wurden entweder 2, 5 oder 10 Kilometer in der Einzelwertung oder der 3x 2,5,10 km - Staffelwertung laufend zurückgelegt. Um alles coronakonform ablaufen zu lassen, ist jeder seine Strecke alleine gelaufen und hat den Lauf dann anhand von Tracking-Apps nachgewiesen.

Über 80 Meldungen gingen ein und mehr als 50 Sportler nahmen an der Challenge teil und gaben ihr bestes. Unter den Teilnehmern befanden sich aktive Schwimmer, Eltern und Trainer der Alterklassen 8 - Ü55. Aufgrund der eisigen Temperaturen und des plötzlichen Wintereinbruchs, musste der Challengezeitraum zwei mal verlängert werden und somit war Lauf-Ende am 07. Februar 2021. Viele konnten neue Lauferfolge feiern und der ein oder andere hat auch eine tief verborgene Liebe für das Laufen entdeckt. Auf dem Bild bekommt ihr einen kleinen Einblick in die Laufrouten der Teilnehmer. Ob die Strecke gerade durchgelaufen wurde oder immer wieder im Kreis, alles war möglich. Laufrouten der Teilnehmer

Viele tolle Zeiten sprangen dabei heraus und auch generell war die #Fit ins neue Jahr Challenge ein voller Erfolg, um fit und aktiv ins neue Jahr 2021 zu starten!  

   Nun hat das neue Jahr begonnen und weiterhin müssen Alternativen gefunden werden, um die wasserfreie Zeit zu überbrücken und die Motivation weiter hochzuhalten.

Deshalb gibt es eine neue Challenge und zwar die: ,,Fit ins neue Jahr-Challenge´´

Ziel dieser Challenge ist es dieses mal nicht, die meisten Kilometer innerhalb einer Woche zu laufen, sondern wer die schnellste Zeit über eine bestimmte Distanz hat.

Möglich sind hierbei: 2 Kilometer, 5 Kilometer & 10 Kilometer

Das Besondere an der Challenge ist, dass die Challenge nicht nur innerhalb einer Wettkampfmannschaft bestritten wird, sondern alle ,von der WK4 bis zur WK1, an der Challenge teilnehmen können. Aber nicht nur die Aktiven dürfen antreten, sondern auch die Eltern, Geschwister etc. Außerdem darf jeder Teilnehmer auch gerne mehrere Strecken laufen oder gerne auch in Staffeln zusammen.

  Besondere Zeiten verlangen besondere Ideen. Aber wie hält man Schwimmer in Zeiten von Corona, Lockdown und Schwimmbadschließungen am besten fit?
Diese Frage stellten sich auch die Stützpunkttrainer der Standorte Osnabrück, Göttingen, Oldenburg, Braunschweig und Hannover. Also wurde eine Stützpunktchallenge ins Leben gerufen.
Ziel dieser Challenge war es, mit dem Fahrrad oder laufend möglichst viele Kilometer zu sammeln. Diese sollten zwischen dem 01. Dezember 2020 und dem 20. Dezember 2020 gesammelt werden. Um alle Abstandsregeln etc. einhalten zu können, konnte jeder Aktive diese Challenge alleine absolvieren und musste anhand von Tracking Apps seine gelaufenen oder gefahrenen Kilometer nachweisen. Um das Rad-Lauf-Verhältnis zu berücksichtigen, wurde ein Laufkilometer vier Radfahrkilometern gleichgestellt.
Angetreten wurde in drei unterschiedlichen Altersklassen:
- 10 - 12 (Jahrgang 2010 - 2008)
- 13 - 15 (Jahrgang 2007 - 2005)
- 16 und älter (2004 und älter)