Lacrosse

   Lacrosse stammt ursprünglich von der indigenen Bevölkerung Nordamerikas und gelangte gegen Ende des 19. Jahrhunderts nach Australien, Neuseeland und England. In Kontinentaleuropa hingegen konnte der Sport erst 100 Jahre später Fuß fassen. Lacrosse kombiniert die interessantesten Aspekte einiger Sportarten zu einem Spiel, das oft als „the fastest sport on two feet“ bezeichnet wird. Gerade der Mix aus Elementen typisch amerikanischer Sportarten wie Football und Eishockey sowie klassisch europäischer Disziplinen (Fußball, Handball) macht Lacrosse so attraktiv. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, zu einem Schnuppertraining vorbeizukommen (komplette Ausrüstung wird gestellt) oder bei einem unserer Heimspiele vorbeizuschauen.

Die Lacrosse-Sparte des TWG 1861 Göttingen tritt mit einer Damen- und einer Herrenmannschaft im nationalen Spielbetrieb an.

 

Damen
Nach mehreren Jahren in einer Spielgemeinschaft mit Marburg und Kassel tritt das Damenteam seit 2018 eigenständig an. 2019 gelang der Aufstieg in die 1. Bundesliga Nord, in der sich unsere Damen mit Größen des deutschen Lacrosse wie Hamburg und Hannover messen. Im Sommer reisen die Damen außerhalb des Ligabetriebs einzeln oder als Team zu Turnieren in Deutschland und im europäischen Ausland.
Herren
Die Herrenmannschaft startet in der zweiten Bundesliga West und bestreitet in diesem Rahmen regelmäßig Punktspiele gegen Teams aus NRW, Hessen und Rheinland-Pfalz. Wie die Damen nehmen auch die Herren außerhalb des Ligabetriebs gerne an Turnieren teil. 
Eigenes Turnier
Damen und Herren veranstalten jährlich mit dem “LaBox” ein eigenes Hallenturnier in Göttingen, an dem Teams aus ganz Deutschland und dem europäischen Ausland (Österreich, Schweiz, Polen, Schottland) teilnehmen. Jedes Jahr kommen im Dezember bis zu 300 Lacrosse-Begeisterte für ein spannendes Turnierwochenende nach Göttingen.

Weitergehende Infos zum Tournier finden Sie hier

   Das Göttinger Team war knapp aufgestellt, verletzungsbedingt fehlten einige Stammspieler. So war die hohe Führung nach dem 1. Quarter  mit vier Toren durch  Frederik Grabenschröer, Jonathan Groß, Sebastian Rosin und Philipp Ulrich nicht zu erwarten gewesen, zur Halbzeit stand es 6:0.
Im 3. Quarter setzte leichter Regen ein, der die Göttinger Herren jedoch nicht davon abhielt, auch die zweite Spielhälfte zu dominieren. Groß traf zum zweiten Mal in dieser Partie. Hendrik Swenson schloss das 3. Quarter nach einer Vorlage von Ulrich mit dem achten Tor für die Göttinger Mannschaft ab.

Trainingszeiten

Montag 18:15-19:45 Uhr
Anfänger Damen mit Moritz Dehl
Rasenplatz am Hochschulsport

 

Dienstag 19:00 - 20:30
Damen Fortgeschrittene/Ligabetrieb mit Moritz Dehl
Sportanlage Greitweg

 

Donnerstag 19:00 - 20:30
Damen Fortgeschrittene/Ligabetrieb mit Moritz Dehl
Sportanlage Greitweg

 

Montag 19:00 - 20:30
Herren alle Levels
Sportanlage Greitweg

 

Donnerstag 19:00 - 20:30
Herren alle Levels
Sportanlage Greitweg

Informationen

Info Damen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Info Herren
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Eigene Webseite

   www.goettingen-lacrosse.de