Schwimmen

Sauna-Flohmarkt
Die Göttinger Sport und Freizeit GmbH baut derzeit ihre Sauna –Landschaft  um und trennt sich von vielen gebrauchten aber gut erhaltenen Dingen. Daher wird, unterstützt von Vereinsmitgliedern des TWG 1861,  am Samstag, 14.März.2020  von 10 - 16 Uhr auf dem Vorplatz des Badeparadieses an der Eiswiese ein Flohmarkt der besonderen Art stattfinden. Im Rahmen des Umbaus des Saunainnenbereichs wird Platz für Neues geschaffen, wodurch ein Teil des Inventars wie Liegen, Aufgusseimer, Lampen, Dekoration und vieles mehr neue Besitzer sucht. Der Erlös dient zur Unterstützung  der Jugendarbeit des TWG.

Das Göttinger Freibad am Brauweg mit seinen acht 50m Bahnen, weiteren Becken, 10m Sprungturm und seinen großzügigen Rasenflächen ist vom 4.- 5. Juli 2020 Austragungsort des TWG Sommerschwimmfestes.
Auf dem Freibadgelände können bereits ab Freitagabend Zelte aufgeschlagen werden. Am Samstagabend findet eine Disco im Freibad statt und für das leibliche Wohl ist gesorgt. Des Weiteren bieten wir am Samstag/Sonntag Frühstück und am Samstag Mittagessen an. Abends wird wieder gegrillt. Bitte eigene Teller, Essbesteck und Becher mitbringen.
Verbindliche Übernachtungs- und Essensanmeldungen bitte mit der ausgefüllten „Versorgungsanmeldung der Vereine“ bis zum 26. Juni 2020 zurückschicken (Frühstück und Mittag müssen vorbestellt werden, die Anmeldung der gewünschten Grill-Gut Menge hilft bei der Organisation). Eigenständiges Grillen und offenes Feuer der teilnehmenden Vereine ist nicht gestattet.
Organisatorische Fragen zu diesem Bereich bitte an Martin Bruse, Tel.: +49 160 7658301  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Ausschreibung 2020
Versorgungsanmeldung der Vereine   (wird demnächst eingestellt)
WK-Definitionsdatei    (wird demnächst eingestellt)
Meldeergebnis   (wird ca. eine Woche vor Veranstaltung eingestellt)
Ergebnisse 2020    (nach der Veranstaltung) 

Ergebnisse 2019

Jan Scholz und Nikita Bloch gewinnen Landesjahrgangstitel

Das Stadionbad in Hannover war am 15./16.02.2020 Austragungsort der Niedersächsischen- und Norddeutschen Meisterschaften der langen Strecken. D.h. es wurden über 1500 Freistil, 800 Freistil und 400 Lagen Norddeutsche Titel und Landestitel sowohl in der offenen Klasse als auch in den Jahrgängen vergeben.

Erfolgreichster TWG1861 Teilnehmer war der 18-jährige Amon Bode, der nicht nur alle drei Norddeutschen- als auch Landestitel bei den Junioren gewann, sondern den Medaillenregen zusätzlich noch mit Platz eins in der offenen niedersächsischen Wertung über 400 Lagen krönte. Ein großartiger Erfolg, der nun nach jahrlangem Wassertraining und etlichen Fahrkilometern mehr als verdient ist. Zu erwähnen ist dabei nämlich, dass Amon seid vielen Jahren bis zu sechsmal die Woche einen langen Anfahrtsweg mit Bahn/Bus oder jetzt auch mit eigenem PKW in Kauf nimmt, denn sein Wohnort liegt südlich von Bad Gandersheim.

Eine Woche nachdem die beiden ersten Mannschaften des TWG1861 beim Mannschaftswettkampf DMS in der 2. Bundesliga und Landesliga so gut abgeschnitten haben, wollten sich die jüngeren Nachwuchsschwimmer in der Bezirksliga beweisen. In der zweiten männlichen Mannschaften erkämpften sich Nikita Bloch, Norwin Onnen Mörer, Moritz Susmann, Daniel Streicher, Nico Siever, Maurizio Schüttler, Jan-Luka Reschke und Timothy Veldkamp wichtige Punkte und erzielten am Ende des Wettkampfs mit deutlichem Abstand nach oben als auch nach unten Platz zwei hinter dem TuS Clausthal Zellerfeld.

Großartiger Erfolg der Herrenmannschaft des Turn- und Wassersportvereins Göttingen (TWG) von 1861: Die Göttinger haben beim deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen in der 2. Bundesliga die Bronzemedaille gewonnen. Die Damen erkämpften in der Landesliga Silber.

Was Teamgeist und gegenseitige Motivation im Schwimmen bewirken können, bewies das Herrenteam der TWG bei den deutschen Mannschaftswettbewerben in Kiel. Erstmals schwammen Rico Paul, Philip Krumbach, Henrik Fischer, Fynn Kunze, Amon Bode, Konrad Curth, Lars Rossmann und Jan Scholz in der 2. Bundesliga mit Platz drei auf das Treppchen. Am Schluss lag das Team 742 Punkte hinter dem Team der Wasserfreunde Spandau 04 und hauchdünn hinter dem Team der SG HT16 Hamburg.

Die TWG-Damen legten in der Landesliga in Osnabrück erfolgreich nach. Die Mannschaftssprecherinnen Viviane Simon und Emilia Bachmann zeigten neben guten Leistungen besonders starken Willen und Kampfgeist. Und Paula Bachmann, die bei allen Starts Bestzeiten schwamm, schraubte über 1500 Meter Freistil ihren eigenen Vereinsrekord weiter nach unten.


Jan Scholz-Fynn Kunze und Staffel siegreich

Traditionell fanden am ersten Januarwochenende nach den Weihnachtsferien die Meisterschaften der langen Strecke auf der 50 Meter Bahn in Wolfsburg statt. Von TWG181 starteten 39 Aktive. Für die jüngsten (Jahrgang 2009) war es der erste Einsatz über die lange Strecke, die alle mutig und erfolgreich zu Ende bringen konnten.
Die Meister wurden über die 4x200 Freistil, 800 und 1500 Freistil und 400 Lagen gesucht. Dabei konnten einmal mehr die männlichen Aktiven des TWG1861 ihre Vormachtstellung im Bezirk Braunschweig untermauern, denn alle offenen Titel gingen in die Gänselieselstadt. Gleich zu Beginn holten Jan Scholz, Philip Krumbach, Amon Bode und Fynn Kunze Gold in der 4x200 Freistilstaffel und die 2. Mannschaft mit Jan-Luka Reschke, Nico Siever, Maurizio Schüttler und Timothy Veldkamp holten Bronze. Platz vier ging an junge Mannschaft des TWG1861 mit Moritz Susmann, Daniel Streicher, Michael Moor und Nikita Bloch.

Angebot fällt aus

Der Vorstand des TWG 1861 Göttingen hat beschlossen, den gesamten Sportbetrieb ab Montag, den 16. März 2020 bis auf weiteres einzustellen.
Weitere Informationen folgen, sobald sich Änderungen ergeben.