Medaillenregen für TWG1861 bei Landesjahrgangsmeisterschaften

Doppelerfolg für 10 jährigen Jasper Streich – weitere Siege für Mörer , Bloch und Hrarti

Am letzten Wochenende 27./28.04.2019 schwammen die Jahrgänge 2009 – 2006 (männlich) sowie 2009 – 2007 (weiblich) im Stadionbad von Hannover um die Landesjahrgangstitel. Vor gerade einmal einer Woche kamen die Aktiven vor Ostern von ihren Trainingslagern zurück und mussten sich gleich der Konkurrenz stellen. Dass alle von Ihren Trainern auf diese Meisterschaften sehr gut vorbereitet wurden, zeigen die vielen Medaillen und neue Bestzeiten. Noch konnte der TWG1861 so viele Aktive wie in diesem Jahr zu diesen Meisterschaften schicken und am Ende dann auch so viele Medaillen einheimsen. Insgesamt gingen 17 Schwimmer an den Start.
Besonders auf sich aufmerksam machten die Aktiven der Jahrgänge 2009 und 2008 sowie des Jahrgangs 2006.. Im Jahrgang 2009 bewies Jasper Streich, dass er über 100 m und 200 m Freistil der schnellste Schwimmer in Niedersachsen ist. Dazu holte der noch eine Bronzemedaille über 400 m Freistil und bewies mit Platz zwei über 200 m Lagen auch seine Vielseitigkeit. Der gleichaltrige Elias Hrarti holte sich überraschend in einer starken Zeit von 1:28,82 über 100 m Rücken die Goldmedaille und belegte über 50 m Rücken Platz drei. Im Jahrgang 2008 konnte sich Neo Witte, nachdem er bei vergangenen Landesmeisterschaften ein Abo auf Platz vier hatte, nun endlich zwei Medaillen sichern. Er wurde dritter über 100 m Rücken und wurde im Schwimmerischen Mehrkampf Rücken Vizemeister. Ebenfalls Vizemeister im Mehrkampf wurde Franz Zapfe (2007) in der Disziplin Rücken.

Im Jahrgang 2006 machten besonders Norwin Onnen Mörer, Nikita Bloch und Moritz Susmann von sich reden. Norwin holte bei seinen acht Starts gleich sechs Medaillen. Die Goldmedaille holte er überraschend über 50 m Schmetterling, 4x Silber über 50 m, 100 m und 200 m Rücken sowie 200 Lagen und 1 x Bronze über 50 m Freistil. Über 100 m Rücken und 50 m Schmetterling qualifizierte er sich mit seinen Zeiten auch für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin.
Der gleichaltrige Nikita Bloch prophezeite dem Trainerteam: „ diesmal hole ich mir eine Goldmedaille.“ Gesagt getan. Mit einem hauchdünnen Vorsprung sicherte er sich tatsächlich über 100 m Schmetterling den ersten Platz, nachdem er über 200 m Schmetterling mit guter Renneinteilung nur knapp als zweiter hinter seinem Konkurrenten anschlagen konnte. Komplett machte Moritz Susmann (2006) die Medaillensammlung des TWG1861. Er wurde zweifacher Vizemeister über 100 m und 200 m Freistil und kann bei seinem nächsten Start am kommenden Wochenende bei den Norddeutschen Meisterschaften in Magdeburg noch hoffe, auch noch auf den Zug zu den Deutschenjahrgangmeisterschaften aufzuspringen.
Insgesamt konnte der TWG1861 19 Medaillen nach Göttingen mitnehmen, davon 5 x Gold, 10 x Silber und 4 x Bronze. Neben den Medaillengewinnern darf man aber auch nicht die Aktiven vergessen, für die es diesmal nicht zu einer Medaille gereicht hat, denn auch sie schwammen fast alle ausschließlich Bestzeiten. Im Jahrgang 2009 gingen Johanna Rozek und Valentin Bloch an den Start, im Jahrgang 2008 Katharina Grosse und Olivia Opazo Davila, im Jahrgang 2007 Anton Streich, Fred Zapfe, und Merle Scholz sowie im Jahrgang 2006 Daniel Streicher, Henri Rudolf Aehlen und Jonas Ahlborn.

Dieses Angebot fällt aus

Ein großer Teil des Sportbetriebs bleibt bis auf weiteres eingestellt.
Weitere Informationen folgen auf ubswerer Startseite unter der Rubrik UPDATES, sobald sich Änderungen ergeben.
(Stand 6. Juli 2020)