Medaillenflug ben Bezirksmeisterschaften in Braunschweig

133 Podestplätze in Einzel- Staffel- und Mehrkampfwettbewerben gehen an TWG1861 Göttingen

Einen wahren Medaillenregen gab es am letzten Wochenende für die TWG1861 Aktiven in Braunschweig zu vermelden. Mit insgesamt 57 Aktiven ist der TWG im Heidbergbad nach Braunschweig angereist. An zwei Tagen wurden die Bezirksmeister der Jahrgängen und offenen Klasse über die 100er und 200er Strecken sowie 400 Freistil gekürt. Dazu gingen die Jahrgänge 2007 bis 2009 im Mehrkampf an den Start und es gab sechs Endscheidungen in den Staffeln.

Im schwimmerischen Mehrkampf (bestehend aus 400 Freistil, 200 Lagen sowie in einer Lage 50 Beinarbeit, 100 und 200 m) gab es gleich dreimal Gold. Neo Witte (2008) siegte im Mehrkampf Rücken, Merle Scholz (2007) sowie Franz Zapfe (2007) waren im Mehrkampf Kraul erfolgreich. Platz zwei im Mehrkampf Rücken im Jahrgang 2008 ging an Olivia Opazo Dávila, im Jahrgang 2007 an Anton Streich und im Jugendmehrkampf (400 Freistil, 200 Lagen, 50 Kraulbeinarbeit dazu zwei 100 m Strecken sowei 2 technische Disziplinen) im Jahrgang 2009 an Elias Hrarti. Dritte Plätze im Mehrkampf Kraul erzielten Marie Sophie Beckmann(2007) und Fred Zapfe (2007).

In der offenen Wertung war Fynn Kunze insgesamt fünfmal (200 Brust, 200 Lagen, 200 Rücken, 100 Freistil und 100 Rücken), Henrik Fischer (100 Brust) und Amon Bode (200 Freistil) je einmal erfolgreich. Vizetitel gingen an Alke Heise (100 Brust), Jan Scholz (400 Freistil) und Philip Krumbach (100 Freistil). Sowie zweimal Bronze an Neuzugang Konrad Curth (100 Rücken und 100 Schmetterling).

Wie immer spannend ging es in den Staffeln zu.

Die männlichen Staffeln zeigten ihre momentane Dominanz im Bezirk und siegten souverän über 4x100 Lagen mit Kunze-Fischer-Curth und Krumbach und über 4x100 Freistil mit Curth-Kunze-Bode und Rossmann. Denkbar knapp konnte auch die 4x100 Freistil mixed gewonnen werden. Hier schwammen Curth, Alke Heise und Kunze einen klaren Vorsprung raus, den Meret Heise gegen die starke Schlussschwimmerin vom TV Jahn Wolfsburg ins Ziel retten kann. Auch in der 4x100 Lagen mixed mit Kunze, Fischer und Alke und Meret Heise war der TWG erfolgreich.

In die Jahrgangssiegerliste konnten sich folgende Schwimmer eintragen:

Fynn Kunze (6x), Alke Heise (5x), Jan Scholz (5x), Johanna Grosse (4x), Neo Witte (3x), Jasper Streich (3x), je 2x: Nora Sowinski, Emilia Bachmann, Norwin Onnen Mörer, Amon Bode, Henrik Fischer sowie je 1x: Laetitia Hoppe, Olivia Opazo Dávila, Philip Krumbach, Elias Hrarti, Franz Zapfe, Meret Heise und Michael Moor.

Viele weitere Aktive des TWG gingen mit Silber- oder Bronzemedaillen nach Hause oder landeten im vorderen Teilnehmerfeld und stellten dabei neue Bestleistungen auf.

11.03.2019/Kerstin Krumbach

Dieses Angebot fällt aus

Ein großer Teil des Sportbetriebs bleibt bis auf weiteres eingestellt.
Weitere Informationen folgen auf ubswerer Startseite unter der Rubrik UPDATES, sobald sich Änderungen ergeben.
(Stand 6. Juli 2020)