Bezirkssprintmeisterschaften in Goslar - 112 Medaillen für TWG1861

Staffeln des TWG1861 dominieren – Meret Heise und Fynn Kunze im Jahrgang nicht zu schlagen


Viel Spannung versprachen am letzten Wochenende die Bezirkssprintmeisterschaften, die in Goslar ausgetragen wurden. Geschwommen wurden ausschließlich alle 50 m Strecken sowie 100 m Lagen. Von TWG1861 Göttingen gingen 51 Aktive an den Start und absolvierten 238 Einzel- und 13 Staffelstarts und holten insgesamt 112 Podestplätze, davon 41 x Gold, 28 x Silber und 35 x Bronze. Die jüngsten Teilnehmer waren dabei Lars Meyer und Laura Knörgen, die im Jahrgang 2011 an den Start gingen.
Die Wettkämpfe wurden in Vor- und Finalläufen ausgetragen. D.h. die acht vorlaufschnellsten durften im Finale erneut an den Start gehen. Hinzu kamen die 4x50 Freistil- und Lagenstaffeln in der offenen und Jugendklasse sowie Mixed Staffeln über 4x50 Freistil und Lagen. Insbesondere die offenen Staffeln und die männliche Jugendstaffeln wurden ganz klar von den Aktiven des TWG1861 dominiert und konnten so von zehn Staffeln acht Siege in die Gänselieselstadt holen. In den Einzelwertungen standen Benja Vahldiek über 50 m Brust und Fynn Kunze über 50 m Rücken und 100 m Lagen in der offenen Wertung ganz oben auf dem Treppchen. Zwei weitere Finalsiege in der Jugendwertung gingen auf das Konto von Norwin Onnen Mörer, der über 50 m Rücken und 50 m Schmetterling siegreich war.
In den Jahrgangswertungen ging an Meret Heise (2004) und Fynn Kunze (2002) kein Weg dran vorbei. Sie holten in allen fünf Disziplinen die Goldmedaille zudem schafften sie es sich für jedes Finale zu qualifizieren.
Außerdem wurden drei neue Vereinsrekorde erzielt. Zwei in den Staffeln 4x50 m Lagen männlich und 4x50 m Freistil mixed und einen Rekord erzielte Konrad Curth über 50 m Schmetterling. Dieser bestand immerhin seit zehn Jahren. Hier liegt die neue Bestmarke bei 26,24 Sekunden.

04.11.2019/Kerstin Krumbach

Dieses Angebot fällt aus

Der gesamten Sportbetrieb ist bis auf weiteres eingestellt.
Weitere Informationen folgen, sobald sich Änderungen ergeben.
(Stand 1. Mai 2020)