Unterwasserrugby

Beim Unterwasserrugby spielen wir im tiefen Teil eines Schwimmbeckens und versuchen einen Ball ins gegnerische Tor – ein Korb am Beckengrund – zu legen. Das wäre einfach, gäbe es nicht die andere Mannschaft, die das zu verhindern versucht.
In jedem Team sind sechs Menschen gleichzeitig im Wasser: zwei im Sturm, zwei spielen Verteidigung („Dackel“ genannt) und zwei Tor („Deckel“). Bis zu sechs WechselspielerInnen warten am Rand und tauschen die sechs im Wasser alle paar Minuten aus.
Das Spielfeld ist dreidimensional. Der Ball kann auch nach oben und unten gepasst werden und die SpielerInnen bewegen sich frei im Wasser. Das kann am Anfang sehr verwirrend sein. Die Sportart erfordert (und fördert) nicht nur Kraft, sondern auch Schnelligkeit, Beweglichkeit, Übersicht und Ausdauer.
Ist es nicht schwer, den Ball unter Wasser zu halten?
Nein, der Ball ist mit Salzwasser gefüllt und sinkt deshalb zu Boden, sobald er losgelassen wird.
Ist alles erlaubt?
Nein. Es darf nur die Person angegriffen werden, die den Ball führt. Und die Person, die den Ball führt, darf andere angreifen. Nicht erlaubt sind dabei das Festhalten der Ausrüstung, das Halten des Balles über Wasser, Kneifen, Treten, Schlagen, Boxen, am Korb festklammern sowie überhartes Spiel.
Was brauche ich für Ausrüstung?
Wir tragen neben Badebekleidung, Kappen, Flossen, Masken und Schnorchel. Für AnfängerInnen haben wir eine Leihausrüstung.
Neugierig geworden?
Komm gerne vorbei! Neue SpielerInnen sind immer willkommen! Mit Flossen, Maske und Schnorchel umzugehen, können wir dir beibringen.
Warum macht das so viel Spaß?
Finde es heraus und komm vorbei!

  Das beliebte Neujahrsturnier der Göttinger Unterwasserrugbymannschaft findet am 11. und 12. Januar 2020 statt. Die Startplätze sind schon lange ausgebucht. Das Göttinger Neujahrsturnier bringt für Groß und Klein immer eine Menge Spaß und Spiel fast rund um die Uhr.
Interessierte können am Samstag ganztägig und am Sonntag bis ca. 15 Uhr die Spiele im Schwimmbad am Sportinstitut am Sprangerweg verfolgen. Ob es wieder eine Videoübertragung geben wird, ist noch nicht sicher. Daher: Vorsichthalber Schwimmsachen mitbringen aus dem Bereich hinter der Wechselgasse – und damit ganz nah am Geschehen – die Spiele verfolgen. Und dann gerne mal beim Training vorbeikommen - Anfängerinnen und Anfänger sind jederzeit willkommen!

Göttinger Unterwasserrugbies beim NDR!

Viel Spaß beim Hören!

https://www.ndr.de/ndr1niedersachsen/epg/Die-Deckel-Dackel-Taktik,sendung957944.html

DM 2019

Am letzten Spieltag der 1. Bundesliga Nord hatte die Mannschaft der TWG die Hamburger noch vom 2. Qualifikationsplatz für das Finale der acht besten Mannschaften um die Deutsche Meisterschaft verdrängen können. Und so machten sich die Göttinger am 17.5.19 auf nach Offenburg, um sich am folgenden Wochenende mit den besten Mannschaften aus Deutschland zu messen, die zum Teil auch der absoluten Weltspitze zuzurechnen sind.

Bereits die Qualifikation war für die Göttinger ein großer Erfolg, und gegen die anderen Topteams ging es vor allen Dingen darum, zu lernen und eine sich eventuell bietende Gelegenheit für eine Überraschung zu nutzen. Leider mussten die Göttinger verletzungsbedingt auf einige Spieler verzichten, so dass die angereisten Spieler alle 5 anstehenden Spiele ohne die Möglichkeit zu wechseln würden durchspielen müssen.

Am letzten Aprilwochenende fand in Göttingen das Finale der regulären Saison im Unterwasserrugby in der 1. und 2. Bundesliga statt.

Zunächst war am Samstag die 2. Liga dran, wo der Göttinger Nachwuchs in seiner ersten Saison gemeinsam mit Spielern des TC Hannover an den Start geht. Der Entwicklungsprozess, der sich bei den Spielern schon über die gesamte Saison beobachten ließ, mündete in einer hart umkämpften, spannenden 2:3 Niederlage gegen Tabellenführer und Aufsteiger Paderborn. Zur Halbzeit hatten die Göttinger und Hannoveraner Spieler sogar 2:0 geführt, allerdings gelang es den Paderbornern mit Erfahrung und viel körperlicher Härte das Spiel noch zu drehen. Trotzdem konnte die SG Göttingen/Hannover die erste gemeinsame Saison auf einem sehr erfolgreichen 2. Platz abschließen.

Traditionell starten die Göttinger UnterwasserrugbyspielerInnen mit dem beliebten Neujahrsturnier ins neue Jahr. Im Jahr 2019 findet es am 12. und 13. Januar 2019 am Sportinstitut am Sprangerweg statt. Am Samstag können ganztägig und am Sonntag bis ca. 15 Uhr die Spiele im Mixed-Turnier und vier Mannschaften im Damen-Turnier verfolgt werden.